Die Alder Lake-Reihe ist Intels Chipserie der 12. Generation, die auf einer Hybridarchitektur basiert, die leistungsstarke Golden Cove-Kerne und energieeffiziente Gracemont-Kerne verwendet.  Es wird mit Intels Intel 7-Prozess hergestellt, der früher als Intel 10 nm Enhanced SuperFin (10ESF) bekannt war.

Und die fortschrittlichste Prozessorreihe von Intel. Am 12. Oktober 27 kündigte Intel offiziell Intel Core CPUs der 2021. Generation an. Ohne ein volles Jahr gab es bereits einen Leak mit angeblichen Engineering Samples von a Core-i9-13900 der letzten Generation ist online. Die angeblichen CPU-Details wurden zuerst online über Twitter von der chinesischen Website Expreview veröffentlicht.

Werbung

Intel Core i9-13900: 3,8-GHz-Boost-Taktlecks

Intel Core i9-13900: 3,8-GHz-Boost-Taktlecks
Intel Core i9-13900: 3,8-GHz-Boost-Taktlecks

Die einzige verfügbare offizielle Information ist, dass der 13900 eindeutig keine Top-Tier-CPU ist, dies wurde direkt von Intel bestätigt.

Basierend auf dem von Expreview verfassten Artikel und den von ihnen veröffentlichten CPU-Z-Screenshots verfügt diese SKU jedoch anscheinend über 24 Kerne; Acht davon sind P-Cores, während die restlichen 16 Kerne E-Cores sind, wodurch sich die Gesamtzahl der Threads auf der CPU auf 32 Threads erhöht.

Außerdem erklärt die Nicht-K-Natur dieses 13900 bis zu einem messbaren Grad die 65-W-TDP der CPU. Das ist wenig für einen Core i9-Prozessor, da die aktuelle Top-Tier-SKU der Alder Lake-Generation, der Core i9-12900KS, eine TDP-Anforderung von 150 W hat, bevor Sie ihn überhaupt betreiben können.

Andererseits könnte diese reduzierte TDP auch erklären, warum der Boost-Takt mit 3,8 GHz niedriger ist und den 5-GHz-Bereich nicht überschreitet, wie es wiederum bei aktuellen CPUs der Core-i9-Serie der Fall ist Intel der 12. Generation.

Allerdings hat Intel kürzlich bestätigt, dass seine Raptor-Lake-CPU-Serie der 13. Generation Efficient Thermal Velocity Boost und TVB-Übertaktung pro Kern oder Paket unterstützen wird.

Es war jedoch unklar, ob die Nicht-K-SKUs von Raptor Lake diese Funktionen unterstützen werden, was möglicherweise der Grund dafür ist, dass der angebliche 13900 auf nur 3,8 GHz begrenzt ist.

Darüber hinaus können wir auch sehen, dass der 13900 auf dem gleichen Intel 7-Prozessknoten basieren wird, der Intels Name für die 10-nm-Array-Lithographie ist, die er derzeit verwendet, nachdem er erstmals mit der Veröffentlichung von Alder Lake eingeführt wurde.

(Quelle: Expreview über Videocardz)

Werbung