Bruststraffung ohne OP vorher und nachher

Das wusstest du das Facelifting Die Brustvergrößerung, auch bekannt als Mastopexie, ist eine Bruststraffungstechnik.

Und das war entscheidend, um das Vertrauen und das Selbstwertgefühl vieler Patienten auf der ganzen Welt wiederherzustellen. Und genau um diese Technik geht es in diesem Beitrag.

Laut der American Society for Aesthetic Plastic Surgery sind Bruststraffungen auf dem Vormarsch, allein im letzten Jahr um 13,9 Prozent und seit 57,5 um erstaunliche 2012 ​​Prozent.

Schlaffheit kann jede Frau plagen, ob jung oder reif, mit kleinen oder großen Brüsten. Es ist eigentlich nicht ungewöhnlich, sagt die Schönheitschirurgin Sheila Nazarian aus Beverly Hills.

Patientinnen in ihren 20ern haben Brüste, die wie eine 60-Jährige hängen, besonders wenn sie die hormonellen und körperlichen Umwälzungen der Schwangerschaft und Stillzeit durchgemacht haben.

Bruststraffung ohne OP vorher und nachher

Bruststraffung ohne OP vorher und nachher
Bruststraffung ohne OP vorher und nachher

Der ein- bis dreistündige Eingriff (größere Brüste dauern länger) wird in der Regel unter örtlicher Betäubung oder intravenöser Sedierung durchgeführt und gilt als minimal-invasiv. Bruststraffung ohne OP vorher und nachher, siehe vorheriges Bild.

Obwohl die Patienten noch am selben Tag zur Arbeit zurückkehren können, empfehlen einige Ärzte, sich einige Tage hinzulegen, um die Beschwerden zu überwinden.

Sie können mit bis zu zwei Wochen Blutergüssen und Schwellungen sowie vorübergehender Rötung und Empfindlichkeit rechnen.

Während die Ergebnisse „real und vorhersehbar“ sind, sagt Levine, ist der ideale Kandidat jemand mit Körbchengröße C oder kleiner, einem Body-Mass-Index von weniger als 30 und einer Haut, die gesund genug ist, um Kollagen zu produzieren.

Nachdem Sie fertig sind, kann die eigentliche Arbeit von RF beginnen – die schrittweise Erhöhung des Kollagens. Sie werden nach der Behandlung nicht sofort beeindruckt sein, aber was folgt, ist „ziemlich bemerkenswert“, fügt Levine hinzu.

„Die meisten Menschen bemerken die Zunahme ein paar Wochen später, und sie wird zwei bis drei Monate später wirklich deutlich, wenn sich die Brüste bis zu 24 Monate lang straffen und anheben.“

Was ist der Zweck von? Bruststraffung?

Eine Bruststraffung ist ein chirurgischer Eingriff zur Behandlung von Brustptose. Dann werden sie schlaff und verlieren an Ebenheit.

Es gibt drei grundlegende Arten von Ptosis, die mit einer Bruststraffung behandelt werden können.

  • Licht

Wenn die Brust noch nicht sehr schlaff ist und wenig an Tragfähigkeit verloren hat.

  • Mäßig

Wenn die Brust stärker durchhängt, führt dies zu einem stärkeren Sehverlust der Brust.

  • akzentuiert

Wenn die Brust stark durchhängt und die Brustwarzen vollständig zum Boden gerichtet sind. Weit unter den ästhetisch akzeptablen Werten für Patienten.

Arten von Bruststraffungstechniken

Derzeit werden vier grundlegende Bruststraffungstechniken verwendet. Damit die Eingriffe durchgeführt werden, um die Brüste anzuheben und sie wieder straff und gestützt zu lassen.

  • Periareolar

Bruststraffungstechnik, bei der ein Hautschnitt um den gesamten Warzenhof herum vorgenommen wird. Bringt ein leichtes Anheben von ihr. Es ist minimal-invasiv und daher indiziert für diejenigen, die nicht sehr große Brüste und eine leichte Ptosis haben.

  • Vertikal

Die vertikale Technik macht einen größeren Schnitt in der Brust. Das geht um den Warzenhof herum und endet mit einem Schnitt.

Da der Schnitt tiefer ist, ist die Technik bereits invasiver. Daher wird es für Frauen mit großen Brüsten und mittelschwerer bis schwerer Ptosis empfohlen, wodurch die Brüste stark angehoben werden.

  • Anker

Diese Art der Bruststraffung macht einen großen, ankerförmigen Einschnitt von der Oberseite der Brustwarze zu den Seiten und der Unterseite der Brustwarze.

Obwohl es ziemlich invasiv ist, ist die Technik die einzige Option für Patientinnen mit schwerer Ptosis der Brust. Weil es in der Lage ist, die Brüste wirklich zu heben.

Wie läuft die Bruststraffung ab?

Bei einer Bruststraffung wird der Chirurg Einschnitte entsprechend der Abgrenzung und Art der Technik vornehmen. In vielen Fällen trennt der Chirurg die gesamte Haut von der Muskeldrüse.

Dann formt er die Drüse um, um sie rund und groß zu machen. Es kann sogar mit einer Prothese kompatibel sein. Und obendrein entfernt er die Haut und die überschüssige Haut, macht den Schnitt und dann das Nähen.

Postoperativ

Die postoperative Phase einer Bruststraffung umfasst in der Regel 12 Stunden Krankenhausaufenthalt. Zusätzlich zur Verwendung von Kompressionsnetzen, um Schwellungen zu kontrollieren und die Brüste bei der Heilung zu unterstützen.

Das heißt, dies ist wichtig, um die Brüste zu stützen und die Schnitte nicht zu belasten.

Erwarten Sie Schmerzen und Blutergüsse, und es ist wichtig, körperliche Aktivität zu vermeiden. Zusätzlich zur Sonneneinstrahlung und keine plötzlichen Bewegungen mit den Armen, nicht einmal das Anheben.

Vermeiden Sie schließlich keine Konsultationen nach der Bruststraffung und suchen Sie bei Unstimmigkeiten Ihren Arzt auf, damit alles gut geht!